Sie befinden sich hier: Ron’s Org Inside > Erfolgsberichte > Erfolgsberichte Effizienzkurs

Erfolgsberichte Effizienzkurs

Heute habe ich den Effizienz-Kurs abgeschlossen.
Sehr verblüfft und begeistert habe ich die ganze Zeit des Kurses über immer wieder festgestellt, wie sehr mir die „grüne Policy“ im Vergleich zu den „roten Bulletins“ genauso viel Spaß macht.
Irgendwie dachte ich, da ich sonst nur mit sogenannter „Verwaltung, Management, Organisation“ aus der Welt in Berührung kam, all dies sei verkorkst, merkwürdig, langweilig, blödsinnig usw. – also das Gegenteil von effizient.
Doch Dank Ron und den Ron’s-Org-Scientologen ist mal wieder einiges jetzt verbessert, besser ausgelotet – effizienter – bei mir / oder ich habe die Fähigkeit es effizienter zu gestalten je nachdem …
Und ich freue mich nun riesig auf den Basik-Admin-Kurs!
ARK I.K.

Dieser Kurs hat mir sehr viel Wissen über meinen Arbeitsplatz und seiner Umgebung gegeben. Zum einen kann ich meine Arbeit viel besser abarbeiten und habe eine wesentliche bessere Übersicht und zum anderen sehe ich was alles falsch läuft. Dieses “falsch laufen” kann ich nun eines nach dem anderen korrigieren, sofern es in meiner Position möglich ist. Generell habe ich einen Durchblick über das Thema “Arbeiten” bekommen, welches mir eine höhere Sicherheit gebracht hat!
Ich freue mich nun auf den Basik-Admin-Kurs!
J.S.

Im Juni habe ich den Effizienzkurs abgeschlossen.
Der Effizienzkurs ist ein kleiner Kurs, der sehr viel Wissen enthält. Ich gehe jetzt noch bewußter mit meiner Zeit um. Ich erledige nur noch Dinge, die erledigt werden müssen.
Ich frage mich vor jeder Tätigkeit, ob sie a) wirklich erforderlich ist und ob sie b) jetzt erforderlich ist oder erst später. Viele kleine und große Zeitfresser habe ich aus meinem Leben verbannt. Ich muß nicht 3 x täglich meine E-Mails abfragen. Und es gibt Internetseiten, die zwar ein gewisses Suchtpotential haben, aber mich im Leben kein Stück voranbringen. Ich habe auch gelernt, daß Untätigkeit oft mit der Unfähigkeit zu konfrontieren zusammenhängt. Ich versuche jetzt immer zu identifizieren, was ich an meiner Arbeit nicht konfrontieren kann. Dann konfrontiere ich es.
Außerdem: Die effizienteste Arbeitsweise nützt mir nichts, wenn ich der Ineffizienz anderer Menschen nachgebe. Wünsche, Anfragen und Bitten, die an mich herangetragen werden, betrachte ich deswegen jetzt sehr genau. Sind sie undurchdacht, stoppe oder verändere (verbessere) sie. Klingt hart? Nein, es ist nur effizient. 🙂
Worum geht es bei Effizienz? Darum eine Wirkung zu erzielen. Entheta verringert meine Wirksamkeit. Wenn ich hingegen effizient bin, mache ich Entheta unwirksam. Und wenn ich jeden Tag meines Lebens effizient bin, kann ich am Ende sagen: Ich habe ein gutes Spiel gespielt.
B.V.

Nächstes Philotreffen

Das Treffen findet an jedem zweiten Freitag des Monats um 19:30 Uhr bei uns in der Org und per Zoom statt.

Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Laden Sie unsere Broschüre herunter