Sie befinden sich hier: Ron’s Org Inside > Erfolgsberichte > Erfolgsberichte Clear

Erfolgsberichte Clear

Heute attestierte ich Clear. Ich schrieb keinen Erfolgsbericht auf, weil mein Dianetik-Attest und der dazugehörige Erfolgsbericht schon reichten (also zur Info: Siehe meinen letzten Erfolgsbericht vom 27. April des Jahres). Jetzt machte ich den Clear-Extroversions-RD, wie interessant! Mir wurde klar, dass obwohl man etwas verliert (wenn man Clear wird) man auch etwas gewinnt. Für mich ist es der Blick auf meine Umgebung und wie viel Spiel es im Leben gibt! (Ohne dass Dinge vom Verstand dazwischenkommen.) Ich habe das Gefühl, dass ich sogar mehr Spiele habe als zuvor! Ist das nicht interessant??!! Vielen Dank an alle, meinen Auditor, C/S, die Mitarbeiter der Ron’s Org, Ron und CBR dafür, dass sie uns diese Veränderung gegeben haben! Danke auch an Arthur für Deine Unterstützung!!
ARK und Much Love, S.v.M.

Juchhuh… – heute habe ich den Zustand Clear attestiert. Es ist der Zustand, den ich erreichen wollte, seit ich Scientology mache. Ich hatte als erste Aktion das Buch „Dianetik: Die moderne Wissenschaft der geistigen Gesundheit“ gelesen. Ich habe zu diesem Zeitpunkt zwar nicht alles verstanden, was da so geschrieben stand, aber über eines war ich mir sehr sicher: Dieser Zustand ist erstrebenswert und ich will ihn erreichen. Also habe ich in der Ron’s Org in Frankfurt meinen Fuß auf die Brücke gesetzt und bin Stück für Stück vorwärts gegangen und das mit Beständigkeit. Die vielen Gewinne die ich mit jedem Schritt erreichte kann ich gar nicht alle beschreiben. Sie waren für mich einfach Ansporn weiterzumachen, da ich mich selbst ständig verbesserte und sich auch das Leben um mich herum zum Positiven veränderte. Es stabilisierte sich alles so sehr, dass ich vermutete, dass es da nichts mehr zu toppen gibt, denn ich hatte ja bereits einen sehr guten Zustand erreicht. Und nun Clear!!! Ein Zustand wie er schöner nicht sein kann. Er toppt tatsächlich alles bisher Dagewesene in diesem Leben. Selbst mein erfolgreicher Marathonlauf, auf den ich so stolz war, verblasst neben diesem Gefühl des Zustandes Clear. Es ist einfach nur faszinierend zu sehen und zu erkennen, welche Fähigkeiten sich zeigen und wie sich Barrieren in Luft auflösen. Das Leben macht einfach nur Spaß und ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Schritte auf der Brücke. Denn eines weiß ich: Der Zustand Clear ist ein wichtiges Etappenziel, aber er ist noch nicht das Ende. Daher werde ich jetzt die nächsten Ziele in Angriff nehmen und den Weg weiter gehen. Dabei bin ich mir der wundervollen Unterstützung der Ron’s Org in Frankfurt sicher. Ihr und meinem supertollen Auditor Julia habe ich es letztendlich zu verdanken, dass ich den Zustand Clear erreicht habe. Daher möchte ich mich auf diesem Wege bei allen Beteiligten sehr herzlich bedanken für die überaus kompetente und liebevolle Begleitung auf diesem Weg. Auch Ron möchte ich sehr herzlich danken, der diesen Weg erst möglich gemacht hat. Mögen noch viele diesen Weg beschreiten.
Mit ganz viel Liebe L.S.

Schließlich und endlich – dies (Leben) ist fantastisch! Eine große Last ist von mir abgefallen. Ich bin frei darin, meine Zukunft zu erschaffen, die Vergangenheit ist die Vergangenheit und beeinflusst mich nicht mehr. Ich bin froh, dass ich Ron’s Org gefunden habe und die echte (!) Hilfe, die ich hier bekommen habe. In der kurzen Zeit, seit ich Clear attestiert habe, ist mein Leben wirklich aufgelebt, die Dynamiken kommen in Ordnung, ich habe eine neue Freundin gefunden, die alles darstellt, was ich je gewollt habe, und die Zukunft sieht sehr strahlend aus. Ich habe jetzt ein ganz neues Leben! Danke an Ron, meinen Auditor Otfried, an Beate und Ulli, dass sie die Org aufrechterhalten und mich aufgenommen haben.
ARK, T.S.

Heute habe ich Clear attestiert!!! Eine fantastische Erfahrung, die ich Euch allen mitteilen muss. Als ich mit Scientology anfing und „Dianetik“ ein paar Mal gelesen hatte, bekam ich die Vorstellung, dass dieser offenbar wunderbare Zustand geistiger Freiheit schwer zu erlangen sei. Nur erreichbar für ein paar wenige Glückliche. Wie falsch lag ich doch. Nachdem ich aktiv zu Ron’s Org in Frankfurt gestoßen war und mein guter Freund Jan mich auf Grad II auditiert hatte, startete ich auf Grad III. Die Sitzungen liefen toll, als wir irgendwo in den letzten Abschnitten der Grad III-Prozesse auf „massives Felsgestein“ stießen und eine feste Masse geblowt wurde, die von einem sehr „feinen“ Dienstfaksimile an Ort und Stelle gehalten wurde, das zum selben Zeitpunkt blowte. Wir schlossen die Prozesse von Grad III mit großen Gewinnen ab, aber seit genau diesem Moment hatte sich etwas definitiv zum Besten gewendet. Mit großer Energie und Interesse machte ich mit meinem Auditor Beate auf den Prozessen von Grad IV weiter. Irgendetwas war in meinem Verstand am Arbeiten, und in einem bestimmten Augenblick in Sitzung bekam ich diese enorme Erkenntnis, wie Dienstfaksimiles meine täglichen Abläufe kontrolliert hatten, und auf einmal blowte das ganze Bild und all die damit verbundenen Massen, und ich fühlte FREIHEIT. Was für ein großartiges Gefühl. Ich wusste auf einmal, dass ich Clear war, und in den nächsten paar Wochen erfuhr ich so etwas, wie auf einer Wolke in der Luft zu schweben, in der Lage zu sein, was auch immer anzuschauen, ohne sich darüber die geringsten Sorgen zu machen, und genoss immer noch diesen gigantischen Gewinn. Heute, auf den Tag genau 55 Jahre, nachdem ich geboren wurde, attestierte ich CLEAR, nachdem ich die erforderlichen Schritte für die „Gewissheit über Clear“ durchlaufen hatte. Das beste Geburtstagsgeschenk, das mir jemals jemand hätte machen können. Das ist es, was es für mich zu etwas ganz Besonderem macht, und ich kann nur sagen, wie froh ich bin, dass ich mich dazu entschlossen habe, auf der „Straße zu Clear“ weiterzugehen und auf der engen Fahrbahn, die „DIE BRÜCKE“ genannt wird. An alle die, die diesen Weg bereits beschritten haben: Ihr wisst wahrscheinlich, worüber ich spreche. An all die, die ihn noch gehen müssen: zögert nicht, tut es! Danke an alle, speziell Beate, die dieses Wunder geschehen ließen.
ARK und alles Liebe, P.K.

Heute habe ich in der Ron`s Org Frankfurt den Zustand Clear attestiert. Ich hatte mir bereits vor vielen Jahren das Ziel gesetzt, den Zustand Clear zu erreichen. Damals war ich noch in der CoS auf Linie und nach einigen Jahren der Zugehörigkeit bei der CoS schien es mir fast unmöglich, diesen Zustand je erreichen zu können. Es war einfach nicht bezahlbar, und es führte auch anscheinend kein direkter Weg zu Clear, da man von einem Rundown zum nächsten geht, um dann von dort aus zu einer Reparatur und dann weiter zu einer Ethikaktion und dann wieder zum Registrar geschickt zu werden, wo man dann aufgefordert wird, hohe Summen zu bezahlen, um den nächsten Schritt zu machen. Schließlich wendete ich mich enttäuscht von der CoS ab. Ich hatte die Hoffung verloren, dass ich jemals den Zustand Clear erreichen könnte . Durch Zufall erfuhr ich dann, dass es eine Alternative zu der CoS gibt, nämlich die Ron`s Org. Also machte ich mich auf den Weg, um rauszufinden, was es mit dieser Ron´s Org auf sich hat. Zunächst war ich sehr kritisch gegenüber der Ron´s Org. Aber je mehr ich darüber erfuhr, desto mehr verstand ich, warum ich in der CoS nicht weitergekommen war und wie sehr die Tech bei der CoS verändert wird. Nach dem ich mich davon überzeugt hatte, dass in der Ron`s Org nur Original-Materialien von L.R.H verwendet werden, begann ich dann, vor nicht einmal 3 Jahren, meinen Weg hinauf zu Clear zu beschreiten. Dadurch, dass mein Wohnsitz weit entfernt von der Ron´s Org Frankfurt liegt, hatte ich nur einmal in der Woche am Wochenende Zeit, nach Frankfurt zu fahren. Erschwerend kam noch hinzu, dass ich beruflich sehr oft am Wochenende arbeiten musste. Dennoch war es möglich, in diesen 3 Jahren die Brücke von Grad 0 bis zu Clear hinauf zu steigen. Um genau zu sein, machte ich in dieser Zeit: eine umfangreiche Reparatur, Objektive Prozesse, Grad 0 bis Grad 4, Confessional, Drogen-Rundown sowie Dianetik bis zu Clear. Nebenbei habe ich auch noch einige Kurse abgeschlossen und auch einen PC auf M1 auditiert. Meiner Meinung war dies nur möglich, weil in der Ron,s Org einfach nur Standard Tech angewandt wird und weil man einfach dem Pfad folgt, den Ron vorgegeben hat. Nicht mehr und nicht weniger. Zusätzlich ist noch zu erwähnen, dass ich mich nicht verschulden musste, um dies zu erreiche (wie es in der CoS der Fall gewesen wäre). Nun könnt Ihr euch bestimmt vorstellen, wie überglücklich ich bin, dass ich mein Ziel erreicht habe. Ein Ziel, welches ich nun schon so lange Zeit verfolge und von dem ich glaubte, es nicht erreichen zu können. Aber Clear zu werden bedeutet für mich mehr als nur dieses Ziel zu erreichen. Es bedeutet auch, mich selbst gefunden zu haben, zu wissen wer ich bin, was ich will und vor allem bedeutet es für mich auch zu wissen, was ich noch erreichen möchte. Seit dem ich Clear bin, entdecke ich jeden Tag neue Fähigkeiten an mir und ich glaube, dass es in den nächsten Wochen noch vieles für mich zu entdecken gibt. Ich freue mich jetzt schon auf meine nächsten Schritte auf den Operierender Thetan-Stufen Richtung Operierender Thetan und Richtung völliger Freiheit und Wissen. Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem Auditor Ulli bedanken, der immer für mich da war um mich zu auditieren und mich den Weg hinauf zu Clear begleitet hat. Ich möchte mich bei dem C/S der Ron`s Org Frankfurt bedanken, dafür dass er so kompetent ist und so professionell seinen Hut trägt und dafür, dass er immer wusste, was der nächste richtige Schritt für mich war. Ich möchte mich auch bei Captain Bill bedanken, ohne ihn hätte es die Ron´s Org nie gegeben und ich hätte nie den Zustand Clear erreicht. Und letztendlich möchte mich auch bei LRH bedanken, dem wir alle die Tech, unsere Gewinne und unsere spirituelle Fortschritte zu verdanken haben. D A N K E
Mit viel ARC, M. C. C.

Heute. habe ich clear attestiert. Es hat ein bisschen gebraucht, Worte hierfür zu finden, und es sind diese: SO fühlt es sich an, ein vernünftiges, menschliches Wesen zu sein. DIES ist ein klarer Geist und ein leichtes Herz. Nichts zwingt mich, je wieder unnötiges Leid zu verursachen – nicht mir und nicht anderen. Vielmehr steht der Thetan jetzt wieder frisch und schwanzwedelnd in den Startlöchern. Und es ist noch soviel mehr.
Danke, es war den Kampf mehr als wert. T.B.

Heute habe ich Clear attestiert! Ich bin so froh, die Gewissheit zu haben, diesen Zustand erreicht zu haben, und fühle mich, als wenn eine riesige Last von mir genommen wurde. 25 Jahre habe ich mir diesen Moment herbeigesehnt und viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Nun weiß ich, wo ich stehe, und kann vorausblicken in eine Zukunft, welche mich die Brücke weiter hinaufführen wird, als PC aber auch als Auditor. Danke an meinen Auditor Otfried, die Staffs der Ron’s Org und an LRH für die Tech.
Love, H.S.

Nächstes Philotreffen

Das Treffen findet an jedem zweiten Freitag des Monats um 19:30 Uhr bei uns in der Org und per Zoom statt.

Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Laden Sie unsere Broschüre herunter